Freitag 26.11.2021

"Jazz`t auf`m Land" mit "Terry Mono`s Swinger Club"

Wussten Sie, dass der Rock-Klassiker „Smoke on the water“ gar nicht von Deep Purple geschrieben wurde und dass Lieder wie „Help“ oder „Norwegian Wood“ überhaupt nicht von den Beatles stammen? Viele der größten Hits der letzten Jahrzehnte wurden ursprünglich schon in den Zwanziger und Dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts geschrieben. Tatsächlich, von dem fast vergessenen amerikanischen Sänger und Komponisten TERRY MONO! Lieder, die jeder aus der Pop- und Rockmusik kennt, von den Beatles, Rolling Stones über Deep Purple, Pink Floyd, Police oder Nirvana bis zu Robbie Williams oder Britney Spears u.v.a.!

Die Sängerin Melanie Germain, der Gitarrist Ulrich Wißmann und der Perkussionist Andi Greiter haben sich auf eine musikalische
Recherche begeben und die Orginalversionen des genialen TERRY MONO wieder ausgegraben. Gemeinsam zelebrieren sie einen kammermusikalischen Bar-Jazz. 

Weltbekannte Hits, die jeder schon oft gehört hat, auf höchstem musikalischen Niveau gespielt als Swing, Jazz-Blues, Bossa Nova oder Jazz-Ballade vom Trio TERRY MONO.

Info zum Konzert mit "Terry Mono":

 

Uli Wißmann (Gitarre),

Melanie Germain (Gesang),

Andi Greiter (Percussion)

Beginn: 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr  
Eintritt: Hutsammlung

Eine Veranstaltungen der Neuen Jazz Initiative Celle