Die Geschichte des Mühlengrundes

Im Jahre 1225 wurde das Kloster in Wienhausen errichtet und hat seitdem den Ort im wesentlichen geprägt. Es ist das bedeutendste Kloster in der Heide und auf jeden Fall eine Besichtigung wert.

Mitten im historischen Ortskern von Wienhausen (5 Gehminuten vom Kloster)  befindet sich das Braugasthaus Mühlengrund. Erste Erwähnung des Hauses findet man im Jahre 1589 als "Herrschaftliches Krughaus Nr. 4". Es ist also eines der ältesten Gebäude in Wienhausen und steht natürlich unter Denkmalschutz. Seit der Jahrhundertwende ist das Haus ein vollgastronomischer Betrieb, welcher sich stetig weiterentwickelt hat.

27. September 1589: In München wird der Bau des Hofbräuhaus am Platzl in Auftrag gegeben. Bayerns Herzog Wilhelm V. lässt das Gebäude der im gleichen Jahr gegründeten Brauerei Hofbräu München für den Bierbedarf des Wittelsbacher Hofes und seiner Bediensteten errichten. Mit der Produktion von Braunbier sollen die Ausgaben des Hofes gesenkt werden, da das Bier bislang kostspielig aus der niedersächsischen Hansestadt Einbeck importiert oder von privaten Brauereien gekauft werden musste.

Seit 1997 befindet sich im Saal des Gasthauses die "kleinste mobile Brauerei der Welt" (Guinnes Buch der Rekorde 1997). Mittlerweile ist das Haus und natürlich auch sein Bier namens "Wienhäuser Naturtyp" weit über die regionalen Grenzen bekannt.

DIE GESCHICHTE GEHT WEITER...

... und Sie werden ein Teil davon. Ohne unsere Gäste ist der Mühlengrund nicht der Mühlengrund. Wir sind Ihr Braugasthaus in Wienhausen und Celle - und das seit über 431 Jahren.

Wir freuen uns in Wienhausen mit unseren Gästen die Geschichte weiter schreiben zu dürfen.